Schlagwörter

, ,

Diesen Blog gibt es aus so vielen verschiedenen Gründen, über die ich auch schon einmal kurz geschrieben habe. Das Festhalten und TEILEN von Gedanken, Erfahrungen und Anleitungen finde ich so spannend und schön!

Es gibt aber noch einen Grund. In unserem Umfeld gibt es einige ganz liebe Menschen, die sich für unser „Art“ zu leben, die eben manchmal etwas von dem abweicht, was die Mehrheit als normal bezeichnen würde, interessieren und sich zum Teil für vegane Rezeptideen begeistern können oder eine selbstgemachte Salbe ausprobieren möchten. Das freut uns so sehr! Im gegenseitigen Austausch können Menschen voneinander lernen und sich entwickeln!

Aber da gibt es immer noch/auch Menschen, die uns mit Unverständnis entgegenkommen, wenn sie zum Beispiel hören, dass wir unsere Haare mit einem selbstgemachten Shampoo waschen, und uns für ein wenig „verrückt“ erklären. Das ist okay, aber irgendwie ist dieser Blog deswegen auch so wichtig – um Menschen in irgendeiner Weise POSITIV zu berühren und zu motivieren, so zu leben, wie es für sie selbst passt [ein ganz schön großer Hintergedanke :)].

Was ich damit sagen will:

Willst du normal sein oder glücklich?

Was ist schon normal und wer bestimmt das für dich?

Es wäre so schön, wenn jeder Mensch so leben könnte, wie er es möchte ohne von anderen ver- und beurteilt zu werden bzw. andere zu ver- und beurteilen!

In weiten Teilen der europäischen Gesellschaft haben wir so viele Möglichkeiten uns für oder gegen etwas frei zu entscheiden – was für andere Erdenbürger*innen ganz und gar nicht gilt (Das soll nicht etwa heißen, dass es nicht auch hier Armut, soziale Ungleichheiten, Diskriminierung usw. gibt!).

Ich bin einfach so unendlich dankbar dafür, dass es mir so gut geht und ich das Privileg habe, über solche Dinge zu reflektieren. Ich wünsche mir, dass wir Menschen bei unseren Handlungen immer im Hinterkopf behalten, dass wir alle eine Verantwortung für uns selbst und andere tragen.

Selber glücklich und im Einklang mit seinen individuellen Werten leben zu dürfen und dabei anderen so wenig wie möglich auf die Füße zu treten – das wünsche ich euch allen! Und das Ganze ohne Perfektionismus ;)!

Advertisements